H1 ,ich bin Sonja

Möchtest du endlich glücklich stressfrei und in Fülle Leben?

Möchtest du eine tiefe Verbundenheit mit deinem Hund und dir spüren?


über mich 

Du fragst dich bestimmt, wie Meditation und Hunde zusammenpassen und was es bringt, wenn mein Hund ein Problem hat und ich dann meditiere?

Höre dir meine Geschichte mit meinem Teddy an.

 

Musik im Video von Ronald Kah, Web: https://ronaldkah.de/
 

Hallo Mein Name ist Sonja De Faveri. Ich wurde 1973 in der Schweiz geboren und lebe mit meinem Mann und mit unserer ausgeflippten süssen  Hündin Nala zusammen.


Hilflosigkeit- Ohnmacht

Leider kenne ich aus der Vergangenheit nur zu gut, das Gefühl allein dazustehen.

Ich fragte mich oft, warum passiert das immer mir?  Wieso immer ich! Warum funktioniert das bei mir nicht. Es kann doch nicht so schwer sein, ein Hund zu erziehen!

Ich fühlte mich früher hilflos, machtlos, warum ist mein Hund so, wie er ist?

Ich sass oft zu Hause und weinte.

Bis ich mich entschlossen habe, mich weiterzubilden zur Tierpsychologin und Problemhundetherapeutin.

Oft spiegeln uns unsere Hunde, ohne dass wir es bemerken

was ich aber dazumal nicht lernte, dass uns Hunde spiegeln und sie so eng mit uns verbunden sind, dass es wichtig ist, zuerst unsere Blockaden, alte Glaubenssätze aufzulösen, die ganz tief in unserem Unterbewusst verankert sind.

 Erst dann können wir unserem Liebling mit einem liebevollen Training helfen.

Mein schwarzes Loch

Schon eine ganze Weile ist es her, als ich erfahren habe ich vertrage keine Gluten auch keine Spuren

und mein Rheuma in den Händen war richtig schlimm.

Mein Körper konnte nichts mehr bei sich behalten. ich wurde täglich schwächer.

Ich konnte nicht mehr arbeiten und schaffte kaum mehr den Haushalt…

Eine Zeit, in der ich am liebsten allein war, ich hatte Panik vor jedem und allem…

Es war eine Zeit, in der ich viel negative schwere Gedanken hatte.

Ich war nur noch genervt und machte alle anderen dafür verantwortlich.

Meine Reise zu mir 

Meine Reise in ein besseres Leben begann im Frühling 2016

Ich habe mich dazumal bewusst entschlossen, mich mit mir und meinem Gedankenkarussell, Stress, Emotionen, aber auch mit meinen Unverträglichkeiten zu beschäftigen. 

In vielen Meditationen lernte ich Glück, Zufriedenheit in mir zu finden und auch lernte ich meine Unverträglichkeiten zu akzeptieren, statt gegen sie anzukämpfen.

Wichtig

Das Wichtigste, was ich in dieser Zeit gelernt habe, positive Veränderungen, beginnen immer in uns selbst.

Und solange wir gegen etwas ankämpfen, braucht es so viel schlechte Energie und das Problem verschwindet nicht. Wir sollten zuerst akzeptieren und es willkommen heissen.

Wann gehst du auf die Reise zu dir?

Nur wenn wir uns bewusst entscheiden an uns zu arbeiten, alte Blockaden, Glaubenssätze aufzulösen und mit Achtsamkeit den neuen Weg zu gehen, werden wir mit liebe wachsen.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, der Weg ist nicht einfach, aber es lohnt sich. 

Ich würde mich von Herzen freuen auch dich oder dich und dein Hund auf diesem Weg in dein Glück, Zufriedenheit, Fülle als zertifizierte Meditatons-Lehrerin und Coach  zu begleiten.  


In Liebe Sonja